• Kontakt
  • Newsletter
  • Jobs
  • kurzfilmkino.de
  • Kinobetreiber/Presse
  • ENSprache
16.09.2021

Filmkunstmesse Leipzig zeigt „Windstill“

W-film präsentiert „Windstill“ vor dem offiziellen Kinostart am 11. November auf der Filmkunstmesse Leipzig 2021! Das herausragende Spielfilmdebüt von Nancy Camaldo ist laut Süddeutsche Zeitung „eine in jeder Hinsicht reife Leistung.“ Vor der malerischen Kulisse ihrer Heimat Südtirol entfaltet die erst 29-jährige Filmemacherin ein berührendes Drama, das die Sehnsüchte und Ängste einer ganzen Generation spiegelt. Als eine der spannendsten cineastischen Neuentdeckungen des Jungen Deutschen Kinos feierte „Windstill“ seine Uraufführung auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2021, wo auch Giulia Goldammer und Thomas Schubert als „Bester Schauspielnachwuchs“ nominiert wurden. Eine weitere Nominierung als „Beste Nebendarstellerin“ ging an Barbara Krzoska beim Deutschen Schauspielpreis.

wfilm_header_windstill_fkm.jpg

Preview-Termine Filmkunstmesse Leipzig:

  • Di. 21.09. | 12:30 | Passage Kinos, Casino | Hainstraße 19a
  • Mi. 22.09. | 15:00 | Schauburg, Saal 2 | Brühl 48
    (Nur für Fachbesucher mit Akkreditierung)

Synopsis

Hochsommer und lähmende Hitze in Deutschland: Lara (Giulia Goldammer) kümmert sich um ihre einjährige Tochter, ihr Freund Jacob (Thomas Schubert) schuftet derweil als Koch. Der Alltag ist kräftezehrend und eine Dunstglocke der Frustration hängt über dem Paar. Anerkennung, ob in der Beziehung oder auf der Arbeit, fehlt. Eines Tages lässt Lara das Baby wortlos bei Jacob zurück und bricht aus der Routine aus. Sie flüchtet in ihre Heimat Südtirol, wo ihre entfremdete Schwester Ida (Barbara Krzoska) mit einer Aushilfe den Bauernhof der verstorbenen Eltern instand hält. Doch Laras unverhofftes Auftauchen reißt alte Wunden auf und stört den zerbrechlichen Frieden. Können die Schwestern wieder zueinanderfinden und ihre Lebensentwürfe umschreiben?

Weiterführende Links und Downloads:

Zurück zu News